Veit-Stoß-Schule (Unbekannter Künstler) [laut Posse]: "2 Holzfiguren / 2 Holzfig."

Veit-Stoß-Schule (Unbekannter Künstler) [laut Posse]: "2 Holzfiguren / 2 Holzfig."
Gattung
Bildwerk
Von Posse vergebener Titel
2 Holzfiguren / 2 Holzfig.
Von Posse zugewiesener Künstler
Veit-Stoß-Schule (Unbekannter Künstler)
Anmerkungen zur Herkunft/Entstehung
NK.
N. K.
Von Posse zugewiesenes Material
Holz
Datum der Begutachtung
19.09.1941
Ort der Begutachtung
Ort der Begutachtung (Institution)

Die beiden Figuren, die aus der Werkstatt von Veit Stoß stammen sollten und sich in Privatbesitz befanden, wurden Posse über den Kunsthändler Nathan Katz im September 1941 für hfl. 45.000,- angeboten. Posse dachte einige Tage über den Erwerb nach (s. BArch, B 323/113, Nr. 173, Posse an Wickel, 23.09.1941) und entschied sich dagegen: "Die beiden Holzfiguren (Art des Veit Stoss) mag ich nicht nehmen, da ihre Fassung und Bemalung nicht original und der Preis vollkommen übertrieben ist. Hier würde man nicht mehr als RM 20 - 25.000 für beide Stücke zahlen" (s. BArch, B 323/113, Nr. 162, Posse an Wickel, 01.10.1941). Daraufhin machte Katz ein neues Angebot: "N. K. hat nach Rücksprache mit mir noch einmal wegen der beiden altdeutschen Holzplastiken mit dem Besitzer verhandelt und hat den Preis äußerst auf 23.000 Gulden drücken können" (s. BArch, B 323/113, Nr. 142, Wickel an Posse, 13.10.1941). Posse lehnte jedoch auch dieses Angebot "trotz des reduzierten Preises" ab und kaufte die Holzskulpturen nicht an, denn "[s]ie sind mir für unsere Zwecke nicht gut genug und für rein dekoratives Zeug möchte ich nicht soviel Geld ausgeben" (s. BArch, B 323/113, Nr. 143, Posse an Wickel, 15.10.1941).