10.1940: Paris (0056) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-4)

10.1940: Paris (0056) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-4)
DKA_NLPosseHans_IB4-0056.tif

Paris

Galerie Hugo Engel

Malesherbes 22 III1

Knüpfer  Gastmahl 20000 fr.2

S. Ricci (?) antike Soldatenszene 1500 -3

E. v. d. Poel Hirtenszene 5000 -

Jordaens (groß) 55000 -

Tizian (?)4

Deutsch (?) Frauen am Wasser.

18000

Pendecz, Brügge.

 

Walther Quatre Chemin, rue de

Marignon 195

Tel. Balzac 39166

Mittwoch   (Tischbein, Gräfin

nach 140   Dorsetti)

 

Stora Boulevard Haussmann

32 B7

2 Engel, Schule

Riemenschneider.

 

Boecklin, der Eremit.

(Maler Jean Kaitor)

Perdoux (Jurschewitz)

  • 1. Es handelt sich um die Adresse der zuvor genannten Kunsthandlung von Hugo Engel: Paris, 22 Boulevard Malesherbes.
  • 2. Der Preis ist in Französischen Francs angegeben.
  • 3. Es handelt sich um Unterführungszeichen, d. h. diese Preisangabe ist ebenfalls in Französischen Francs. Dies gilt ebenso für die übrigen Preisangaben auf dieser Seite.
  • 4. Ein Gemälde von Tizian wurde von der Galerie Hugo Engel nicht angekauft (s. BArch, B 323/147, Nr. 300, Hans Posse, Für das Kunstmuseum in Linz erwünschte Gemälde, die in Paris angekauft wurden, 25.10.1940).
  • 5. Es handelt sich um die Adresse der zuvor genannten Galerie: Paris, 19 Rue de Marignan.
  • 6. Die alten Telefonnummern in Frankreich bestanden aus einer alphanumerischen Kombination. In Paris setze sich diese aus drei Teilen zusammen: zuerst eine meist von Orts- oder Personennamen abgeleitete Buchstabenkombination für einen bestimmten Teilbereich der Stadt, dann eine dreistellige Nummernkombination für die zuständige Telefonzentrale bzw. die Bezirksvorwahl und abschließend ein in der Regel vierstelliger Nummerncode für den jeweiligen Teilnehmeranschluss. Üblicherweise wurden nur die Buchstabencodes oder die Bezirksnamen, deren erste drei Buchstaben den dazugehörigen Code ergaben, und die Teilnehmernummern notiert. Die Nummer der Zentrale ergab sich automatisch über die Eingabe der Buchstaben, denen auf der Wählscheibe des Telefons eine bestimmte Ziffer zugeordnet war. "Balzac" (Buchstabencode BAL) bezieht sich auf den Bereich um die Rue Balzac, die Bezirksnummer lautete 225.
  • 7. Es handelt sich um die Adresse der zuvorgenannten Kunsthandlung: Paris, 32 B Boulevard Haussmann.