04.11.1940: Den Haag (0070) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-4)

04.11.1940: Den Haag (0070) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-4)
DKA_NLPosseHans_IB4-0070.tif

Haag

Reichskabinettsrat Dr. Killy

Voßstrasse 6.1

 

Deutsche 490 000

Deutsche (andre 30 000

Ausgesuchte

210 000

Niederländer u.

Italiener  200 000

930 000

Franzose  500 000

1  4

% Aufschlag?

 

4. Nov.

Katz

C. Netscher, Dame mit Kind

u. Papagei  10 0002

Sal. Ruysdael, Pferdemarkt bei

in Ryswyck. 15 000

Carel Fabritius, Bildnis j.3 Mann

25 000

B. Fabritius, Verlorener Sohn4

8 000

  • 1. Es handelte sich um die Arbeitsanschrift des Reichskabinettrats Leo Killy in der Neuen Reichskanzlei in Berlin. Da dieser für die Bezahlung der Ankäufe zuständig war, stellt die folgende Liste wohl eine Zusammenfassung der (bisher [?]) erworbenen oder angebotenen Kunstwerke unter Angabe der jeweiligen Künstlernationalität dar. Die Preisangaben sind vermutlich in der damaligen Währung Niederländische Gulden, auch Holländische Florin genannt.
  • 2. Diese und alle folgenden Preisangaben vermerkte Posse in der damalige Währung Niederländische Gulden, auch Holländische Florin genannt.
  • 3. junger
  • 4. Das Fragezeichen drückt Posses Skepsis dem Werk gegenüber aus, das im Endeffekt auch nicht angekauft wurde.