08.03.1940: Wien (0061) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-3)

08.03.1940: Wien (0061) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-3)
bc3409dd9006e4217dab1e6749f3803f.tif

x LR.1 2. Aubussonteppich2

x AR III3. Große Watteauszene

x AR 2067. Brüsseler Teppich

16. Jhdt.

x LR 8804 Trojanerkrieg

x AR 1059 Gr.5 Verdureteppich

reich figürlich

x AR 1058 Gegenstück

x LR 883888 883 Schäferszene

groß. sehr schö

(passend zu AR III)

AR 26

 

x LR 37 Sammetbrokat

Genua 17. Jhdt

LR 955 Glasfenster St. Georg

LR 669 5 gemalte große

Holzpanneaux6 gut Groteske

á la Fragonard    Fauneske 

  • 1. Gemeint ist die Kunstsammlung von Louis Rothschild.
  • 2. Wahrscheinlich handelt es sich um jenen Aubusson-Teppich, der in den Nachträgen zur Beschlagnahmeliste der Sammlung Louis Rothschild als "zweiter Aubusson-Teppich, LR ohne Nummer" verzeichnet ist (s. BArch, B 323/117, Nr. 791, Kunstwerke aus dem beschlagnahmten Wiener Besitz. Für das Kunstmuseum von Linz a. d. Donau).
  • 3. Hierbei handelt es sich um die Beschlagnahmekatalognummer des Objekts aus der Sammlung von Alphonse Rothschild. Dies gilt für alle mit dem Kürzel "AR" versehenen Ziffernfolgen auf dieser Seite.
  • 4. Hierbei handelt es sich um die Beschlagnahmekatalognummer des Objekts aus der Sammlung Louis Rothschild. Dies gilt für alle mit dem Kürzel "LR" versehenen Ziffernfolgen auf dieser Seite.
  • 5. Großer
  • 6. Der kunsthistorische Fachbegriff "Panneau" ist abgeleitet vom französischen Wort "panneau" für Platte oder Schild und bezeichnet die meist mit Ornamenten oder figürlichen Malereien versehenen Füllungen im Rahmenwerk von Türen und holzverkleideten Wänden.