Österreichische Galerie (Wien)

Österreichische Galerie (Wien)
Beziehungen zu Personen

die ursprüngliche Gründung erfolgte 1903 in Nachfolge der "Kaiserlich-Königlichen Gemälde-Gallerie im Belvedere" (1781–1889), deren Bestände 1888/1889 an das Kunsthistorische Museum (Wien) gegangen waren; das Kunstmuseum befand sich von Anfang an im Schloss Belvedere in Wien; im Oktober 1939 war in der dem Bereich des Unteren Belvederes angegliederten Orangerie von der Zentralstelle für Denkmalschutz ein Depot der sichergestellten Kunstwerke aus jüdischem Besitz eingerichtet worden

Körperschaftsname in Verweisungsformen
Österreichische Galerie Wien
Austrijska Galerija