Bloch-Bauer, Ferdinand

Bloch-Bauer, Ferdinand
Geburtsdaten
16.08.1864
Todesdaten
13.11.1945
Geschlecht
männlich
Beruf
Industrieller

Kunstsammler; allgemein s. BDA-Archiv, RestMat., K. 32, Personenmappen Bloch-Bauer;

Nach dem 'Anschluss' Österreichs an das nationalsozialistische Deutsche Reich floh Ferdinand Bloch-Bauer, der die tschechoslowakische Staatsbürgerschaft besaß, erst in sein Anwesen bei Prag, später in die Schweiz. Aus der Kunstsammlung wurden 42 Positionen, vor allem Gemälde österreichischer Künstler des 19. Jahrhunderts, 1939 denkmalbehördlich sichergestellt und damit für die Ausfuhr gesperrt (Ausfuhrverbotsgesetz s. § 4a BGBl. Nr. 80/1923). Für Teile der bedeutenden Porzellansammlung beantragte Richar Ernst, der Direktor des Staatlichen Kunstgewerbemuseums (heute "MAK"), am 9. Februar 1939 die Ausfuhrsperre und denkmalbehördliche Sicherstellung. Sowohl die Kunst- wie auch die Porzellansammlung wurden in der Folge zur Begleichung angeblicher Steuerschulden finanzbehördlich verwertet. Posse erwarb sechs Objekte für das Führermuseum, weitere wurden von österreichischen Museen, zwei auch von der Neuen Pinakothek in München zu Schätzpreisen angekauft. Unmittelbar vor der Versteigerung der Porzellansammlung, die im Auktionshaus Kärntnerstraße am 23., 24. und 25. Juni 1941 stattfand, erwarb das Kunstgewerbemuseum unter Bezug auf die denkmalbehördliche Sicherstellung 36 Porzellane für insgesamt 31.320,- Reichsmark.

Nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Ende der Herrschaft der Nationalsozialisten wurden die enteigneten Sammlungsbestände aufgrund eigens erlassener Rückstellungsgesetze (s. Bundesgesetze 1946-1995) an die rechtmäßigen Eigentümer bzw. deren Rechtsnachfolger restituiert und im Falle Bloch-Bauer setzte ein langwieriger und schwieriger Restitutionsprozess ein. Die restituierten Objekte von geschichtlicher, künstlerischer und kultureller Bedeutung unterlagen weiterhin den Bestimmungen des Ausfuhrverbots (s. § 4a BGBl. Nr. 80/1923). Nach der Installation des Kunstrückgabegesetzes von 1998 (s. Kunstrückgabegesetz) wurden auch diese an die rechtmäßigen Eigentümer bzw. deren Rechtsnachfolger rückgestellt.

Onkel von Leopold und Karl Bloch-Bauer

Literatur Kurzangaben
NUC pre 56
Personenname in Verweisungsformen
Bauer, Ferdinand Bloch-
Bauer, Ferdinand Bloch-
Bloch, Ferdinand