05.03.1940 - 06.03.1940: Wien (0054) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-3)

05.03.1940 - 06.03.1940: Wien (0054) (DKA, NL Posse, Hans, I,B-3)
fc98aa807681fd9884903b76e949bd5f.tif

5. III. 40. 100 Denkmalsamt.

Listenprüfg1 Slg.2 Bondy.3 - Be-

sprechung Rechtsanwalt Dr. Hummer

über Verkäufe aus Slg.4 Dr. Eissler

u. Morelli.5 - Dr. Frodel (Kunst-

werke der südtiroler Umsiedler.)6

Bei Dr. Dworschak. - Mit

Dr. Ruprecht ins Zentraldepot.

6. III. Denkmalsamt. - 130 bei

Staatskom.7 Dr. Plattner.8 - Zentraldepot mit

Dr. Ruprecht (Möbel u. Gobelins).9

Zentraldepot

X Garnitur 1 BankGu 32210, 4 Arm-

sessel, 8 EmpiresesselGu 32011

alle mit gestickten Bezügen.

 

AR 54612 1 Bank, 4 Armsessel

x Gobelinbezüge

      Stilmöbel alte Be-

      spannungen

 

52

  • 1. Listenprüfung
  • 2. Sammlung
  • 3.Posse besprach die Verteilungslisten der Objekte aus der Kunstsammlung von Oscar Bondy auf die Museen der 'Ostmark'.
  • 4. Sammlung
  • 5. Bei dieser Unterredung Posses am 5. März 1940 mit Arnulf Hummer, dem Rechtsvertreter von Berta Morelli, der unehelichen Tochter von Hermann Eissler, ging es um die Kunstsammlung von Hermann und Hortense Eissler sowie die Ansprüche seiner Klientin Berta Morelli auf einzelne Kunstwerke dieser Sammlung. Die Verhandlungen wurden am 8. März 1940 weitergeführt (s. Seite 0064).
  • 6. Bereits im Februar 1940 hatte Walter Frodl Posse darauf hingewiesen, dass Umsiedler aus Südtirol (sog. Optanten) Kunstwerke mit ins Deutsche Reich brachten, die dann in den Kunsthandel gelangten. Posse hatte Martin Bormann die Problematik geschildert und auch in diesem Fall ein Vorkaufsrecht für Adolf Hitler vorgeschlagen (s. BArch, B 323/103, Nr. 237, Posse an Bormann, 10.02.1940). Nun besprach er diese Angelegenheit mit Walter Frodl (s. Schwarz (2018), S. 96).
  • 7. Staatskommissar
  • 8.Posse traf Friedrich Plattner, der mit der Verwaltung der beschlagnahmten und sichergestellten Kunstwerke betraut war.
  • 9. Zusammen mit Leopold Ruprecht, der für die Inventarisierung der Raubkunstbestände im Zentraldepot zuständig war, sah Posse im Folgenden Möbel, Einrichtungsgegenstände und Gobelins durch.
  • 10. Es handelt sich um die Beschlagnahmekatalognummer der Bank aus der Sammlung von Rudolf Gutmann.
  • 11. Es handelt sich um die Beschlagnahmekatalognummer der Sessel aus der Sammlung Gutmann.
  • 12. Es handelt sich um die Beschlagnahmekatalognummer der Möbel aus der Sammlung von Alphonse Rothschild.